Kunst, Kultur und Handwerk verbinden sich beim Lehniner Institut für Kunst und Kultur e.V. Das Team von LAND INTAKT hat den Ort und seine Geschichte bei einem Besuch erkundet. Auf dem Gelände mit Skulpturenpark, Ausstellungsräumen, Begegnungsplätzen und Gästehaus gab es viel zu sehen und zu entdecken. Seit Frühjahr diesen Jahres steht mit dem 400 qm großen Kunstdepot ein neuer Raum für Veranstaltungen und Ausstellungen zur Verfügung. Die Nutzbarmachung der Halle wurde mit Mitteln aus LAND INTAKT teilfinanziert. Es wurden Fenster und Türen eingebaut.
Der Standort in Lehnin soll künftig zum Naturerlebnisort weiterentwickelt werden. Auf dem Gelände leben verschiedene Fledermausarten, die unter Naturschutz stehen.
Das Team des Lehniner Instituts arbeitet gemeinsam mit der Gemeinde und dem Landkreis am stetigen Ausbau der ländlichen Kulturarbeit.
Wir bedanken uns bei Elias Haisch für die Einblicke und den spannenden Rundgang!

Hier geht es zur Webseite des Vereins.

Soziokultur an einem ganz besonderen kulturhistorischen Ort erleben – dafür steht die KulturGießerei Saarburg. In der ehemaligen Glockengießerei wird seit 2008 ein soziokulturelles Zentrum betrieben. Das Team legt besonderen Wert auf barrierefreie Angebote und entwickelt die Kultureinrichtung als inklusiven Ort weiter. Nach langer Pause konnten Besucher*innen wieder der Livemusik im alten Industriedenkmal lauschen, mit neuer Lichttechnik und neuer Bestuhlung, gefördert durch LAND INTAKT.

 

Endlich wieder Kino! Das Team des Multikulturellen Centrums Templin freut sich auf filmbegeisterte Gäste und lädt in die Uckermark! Doch nicht nur der Ausblick auf ein buntes Sommerprogramm sorgt für gute Laune. Das Multikulturelle Centrum Templin wurde von medienboard Berlin Brandenburg wiederholt mit dem „Kinoprogrammpreis 2021“ ausgezeichnet, wir gratulieren herzlich dem gesamten Team! Im letzten Jahr wurden durch LAND INTAKT Veranstaltungstechnik sowie Ausstattung für das Kulturzentrum gefördert.

Hier geht es zur Webseite.

 

In der Alten Molkerei Freren – dem ältesten soziokulturellen Zentrum im Emsland – ist der Kulturkreis impulse e.V. Zuhause. Das Sommerprogramm steht in den Startlöchern. Gäste können sich u.a. schon auf Konzerte, Lesungen und Jonglagekunst an wechselnden Spielorten freuen. Mit Mitteln aus LAND INTAKT wurde im letzten Jahr die Lichttechnik des Kulturzentrums modernisiert und auf energieeffiziente LED-Technik umgestellt.

Der Dorfhaus Wietstock e.V. engagiert sich für die Gestaltung des kulturellen Lebens in der Region Vorpommern-Greifswald. Das ehemalige Dorfgasthaus in Wietstock wurde innerhalb von 10 Jahren von Mitgliedern behutsam saniert und hergerichtet. Heute steht es Bewohner*innen, Vereinen und Initiativen zur Nutzung zur Verfügung. Mit einer Förderung durch LAND INTAKT wurden die Büroräume mit moderner IT-Technik ausgestattet. Ein eigenes „DigitalLokal“ für die Bürger*innen wurde eingerichtet, hier finden sie kompetente Hilfe rund um die Themen IT und Digitales. Das Dorfhaus versteht sich außerdem als Begegnungsort und Ideenwerkstatt für die Entwicklung der ländlichen Region.

Mehr Informationen und Eindrücke s. Flyer: https://www.dorfhaus-wietstock.de/…/Dorfhaus…

Hier geht es zur Webseite des Vereins.

Das Familienzentrum KULTURBÖRSE Gnoien/cultura mobile e.V. im Landkreis Rostock bietet ein Programm für alle Generationen. Vieles kann nun endlich wieder stattfinden. Seit kurzem steht ein „Kultur-Mobil“ mit 9 Plätzen bereit, um kleine und große Menschen zur Kultur zu bringen und ihnen Teilhabe zu ermöglichen. Diese besondere Shuttlemöglichkeit wurde durch LAND INTAKT teilfinanziert. Noch immer haben viele ländlichen Gemeinden, wie Gnoien, keine Anbindung an den ÖPNV und die Bewohner*innen sind auf ein eigenes Auto angewiesen.
Das bunte und von Kindern liebevoll gestaltete Mobil setzt dort an und macht kulturelle Teilhabe für alle möglich.

Los geht’s nach Gnoien, wir wünschen gute Fahrt und tolle Begegnungen!

Hier geht es zur Webseite der KULTURBÖRSE.

Der Verein Landkunstleben e.V. betreibt in Steinhöfel einen großen ökologischen Garten mit viel Raum für Kunst, Austausch und Begegnung. Menschen aus der direkten Umgebung und junge Freiwillige aus Deutschland und Europa arbeiten zusammen und entwickeln eine „neue Landkultur“.
Mit der Förderung durch LAND INTAKT wurde die Infrastruktur im Garten Steinhöfel ausgebaut. 40 praktische Hochbeete sind entstanden, außerdem wurden Wege barrierefrei gestaltet. Ein neues Lastenfahrrad samt Anhänger macht den Transport der Gartenernte auf den Wochenmarkt nach Fürstenwalde möglich. Längst läuft die Gartensaison und Pflanzen und neue Ideen wachsen.

Hier geht es zur Webseite des Vereins.

 

Der Bundesverband Soziokultur e. V. ermittelte in einer Blitzumfrage im April 2021 die aktuelle Lage in soziokulturellen Zentren und Initiativen und bezog dabei auch Kultur- und Literaturzentren sowie kulturelle Initiativen mit ein. Die Ergebnisse zeigen, dass passgenaue Fördermaßnahmen griffen und die Akteur*innen mit dieser finanziellen Unterstützung, mit Widerstandsfähigkeit, Solidarität und kreativer Kraft die extrem schwierige Zeit meistern. Zudem zeichnen sich aber Notwendigkeiten hinsichtlich einer Reform des Zuwendungsrechts ab und es gibt großen Bedarf an Qualifizierungsmaßnahmen.

Die Umfrage bezieht sich auf den Zeitrahmen April 2020 bis April 2021. Bundesweit nahmen 615 Einrichtungen teil. Die Ergebnisse sind übersichtlich zusammengefasst in der Sonderausgabe des statistischen Berichts „3, 2, 1 … auf! Lage der soziokulturellen Zentren und Initiativen, Literatur- und Kulturzentren und kulturellen Initiativen 2021“. Der Bundesverband dankt den Teilnehmenden herzlich für ihre Mühe und ihr Engagement!

Hier geht es zur Pressemitteilung.

Die KulturMühle Buchhagen/Kaleidoskop e.V. in Bodenwerder hat mit Hilfe von LAND INTAKT ihre Veranstaltungstechnik modernisiert. Ein neuer Bühnenvorhang und moderne Lichttechnik sind eingezogen und waren bereits bei ausgewählten Veranstaltungen im Einsatz. „Unsere Bühne ist für das nächste Jahrzehnt gerüstet und strahlt wie noch nie!“, freut sich Ruth Emanuel (Vorstand).

Die Planungen im Weserbergland stehen nicht still. Die Open-Air-Saison 2021 wird vorbereitet – so wird es auch dieses Jahr wieder Kino am Weserufer geben. Außerdem soll in einem Bauwagen ein mobiler Treff für Jugendliche entstehen. Equipment für Spiele und Liegestühle laden dann zu Begegnungen am Ufer ein.

Die aktuelle Ausgabe der SOZIOkultur zum Thema „Land“ ist erschienen. Darin stehen besondere Formate und erfinderische Akteure im Fokus. Es geht auch um örtliche Gegebenheiten und Herausforderungen für die Kulturarbeit in ländlichen Räumen, wie schwache Infrastruktur und geringe finanzielle Ausstattung in den Kommunen.

Mit den Förderprogrammen des Bundesverbandes Soziokultur werden die Bedingungen für viele Einrichtungen verbessert und die Grundlagen für die Programmarbeit erweitert. LAND INTAKT, das Investitionsprogramm für ländliche Räume, fördert fast 150 Projekte durch nachhaltige Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen. Unser aktueller Beitrag zieht Bilanz und informiert über den Einsatz der Fördermittel sowie die Wirkung vor Ort.
Hier geht es zum Artikel: LAND INTAKT_Investitionen fuer die Zukunft.

Weitere Impressionen zu geförderten Projekten: LAND INTAKT_Einblicke.

Die gesamte Ausgabe der SOZIOkultur, Thema „Land“ gibt es hier zu lesen.